Nierenkrank: Ein Leben in Abhängigkeit

Nierenkrank: Ein Leben in Abhängigkeit

Bundesweit sind rund zwei Millionen Menschen von einer chronischen Nierenkrankheit betroffen. Das besagt eine neue Studie im Deutschen Ärzteblatt. Zehntausende müssen zur Dialyse, derzeit warten in Deutschland über 8.000 Menschen auf eine Spenderniere. Besonders alarmierend: Nur ein Drittel der Betroffenen weiß von der eigenen Nierenerkrankung. Aber wie erkennt man eine Nierenkrankheit? Wie kann man sich … Weiterlesen …

Grußwort vom Landesbischof July an die Kindersendung „Hallo Benjamin!“

Grußwort vom Landesbischof July an die Kindersendung „Hallo Benjamin!“

Ein Grußwort an die Kirchenmaus Benjamin zum 10 Jährigen Jubiläum ihrer Kindersendung „Hallo Benjamin!“ vom württembergischen Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July, Mitherausgeber der gleichnamigen Zeitschrift. Vor der ersten Sendung vor  10 Jahren war die Kirchenmaus Benjamin ziemlich aufgeregt. Ihr Käsestudio war noch neu und duftete ganz ungewöhnlich. Doch sobald die drei Kinder und die … Weiterlesen …

10 Jahresfest „Hallo Benjamin“ in Rommelshausen

10 Jahresfest „Hallo Benjamin“ in Rommelshausen

Die Kindersendung „Hallo Benjamin!“ hat gefeiert: Bei der Jubelsause für Maus Benjamin und seine jungen Filmstars gab es einen leckeren Brunch, einen Luftballonstart, eine große Torte, lustige Spiele und einen Theaterworkshop. Bei unserer Trickfilmbox konnten die Gäste testen, wie man einen Stoptrick herstellt und trugen sich ins filmische Gästebuch ein. Das Gästebuch ist hier zu … Weiterlesen …

UPgefragt – Wie feiert Ihr Euren Abschluss?

UPgefragt – Wie feiert Ihr Euren Abschluss?

Jahrelang Büffeln, ständig auf Klausurergebnisse warten, Noten-Stress. Wenn das erstmal vorbei ist, beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Und den zu feiern – das ist für die meisten klar. Aber wie? Laut und exzessiv? Oder lieber ruhig und chillig? Wir haben bei Euch nachgefragt. Der Beitrag UPgefragt – Wie feiert Ihr Euren Abschluss? erschien zuerst auf kirchenfernsehen.de.

Der „SchaffTag“: Davon haben alle was

Der „SchaffTag“: Davon haben alle was

Seit 2013 initiiert die Diakonie Stetten einmal im Jahr den sogenannten „SchaffTag“. Und der Name ist Programm: Einen Tag lang „schaffen“ hier freiwillige Helfer an verschiedenen Projekten in den Einrichtungen der Diakonie. Dabei sind Firmen aus der Region dazu aufgerufen, ihre Mitarbeiter für den „SchaffTag“ von ihrer eigentlichen Arbeit freizustellen. Und das ist für alle ein … Weiterlesen …